PCS7 Vorbeugende Wartung  Zurück ] Nach oben ]  

 

Vorbeugende Wartung

Heutzutage werden die Feldgeräte immer „intelligenter“ und liefern immer mehr Informationen, die weit über den einfachen Messwert hinausgehen. Je nach Gerät kann über diese Diagnosedaten ein „Automatisches Wartungssystem“ erstellt werden. Durch die durchgängige Datenhaltung wird dieses ohne zusätzlichen Projektierungsaufwand einfach zur Verfügung gestellt. Somit können Sie außerplanmäßige Stillstände vermeiden und die Anlagenverfügbarkeit deutlich steigern.

Außerdem lassen sich Anweisungen an die Instandhaltung geben, was zu beachten ist oder Verweise auf das Handbuch oder andere Dokumente verweisen.

 

Wie sieht es nun in der Praxis aus:
Ein Sensor ist zu 20% verschmutzt. Daran erkennen moderne Geräte eine erhöhte Ausfallwahrscheinlichkeit und es wird Instandhaltungsbedarf „gemeldet“

 

Auf der Wartungsstation wird Instandhaltungsbedarf gemeldet und es erfolgt ein Eintrag ins Meldearchiv
Der Simatic PDM ermittelt Detailinformationen automatisch im Hintergrund.
Über die Standardbedienung wird der Instandhalter schnell zu der betroffenen Messstelle geführt. Dort erhält er weitere Informationen über das Gerät
In der „Diagnose“ Ansicht kann der Fehler beurteilt werden und es können Hinweise zur Ursache bzw. zur Behebung gegeben werden.
Es wird die voraussichtliche Standzeit und die Veränderung wird ausgegeben.
Die Arbeitsanforderungen geht an die entsprechenden Abteilungen und alle nachfolgenden Schichten können sich einen Überblick über den Instandhaltungsstand verschaffen
Zum Abschluss der Instandhaltungsmaßnahme werden die Statusanzeigen wieder zurücksetzt
Als Ergebnis kann eine lückenlose Dokumentation abgerufen werden

Somit kann die Wartung deutlich effektiver gestaltet werden und die Ausfallzeiten reduziert werden..

 

Copyright Ó 2005 by EAT Engineer